Bier schmecken

GUTES BIER GENIEST MAN MIT ALLEN SINNEN

Erscheinung: Wir essen und trinken auch mit den Augen. Deshalb lassen uns die Augen zuerst das Bier erleben. Halten Sie das Glas gegen das Licht und beurteilen Sie die Farbe, die Klarheit, die Blume und die Spritzigkeit. Ist das Bier strohgelb, bernsteingülden, nussbraun oder kaffeeschwarz? Schwenken Sie das Bier im Glas, wobei sich das Aroma entfaltet. Bilden sich “Blonden” am Glas?

Aroma: Wir erfahren zuerst das Aroma des Bieres durch den Duft. Nehmen Sie das Bier an die Nase und schnuppern Sie. Duftet es nach Hopfen und Blumen, Gewürzen, Nüssen oder Obst und Beeren? Riechen Sie Malz und Alkohol?

Geschmack: Auf der Zunge bilden sich süβe, saure, bittere und andere Geschmacks-empfindungen. Das Geschmackserlebnis ist eine Kombination von Duft, Geschmack und Munderlebnis. Dauert der Nachgeschmack lang oder kurz, ist er süβ oder bitter?

Gefühl: Man kann die Spritzigkeit durch das Prickeln der Kohlensäure fühlen. Im Mund erlebt man die Fülle des Bieres und ob es sich kühlend oder wärmend anfühlt. Es ist der Alkohol im Bier der zu Fülle und Wärme beiträgt. Auch die Temperatur des Bieres ist Entscheidend beim Bierverkosten. Ist das Bier zu kalt, betäubt es die Schleimhäute und Geschmacksknospen im Mund und man erkennt den Geschmack nicht.

Geräusch: Ein lautes Pfsst wenn man das Bier öffnet erzählt vom Gehalt der Kohlensäure im Bier.

Prost: Es ist mit dem Bier wie mit der Liebe. Beides ist am Schönsten in Gesellschaft zu genieβen. Bier ist ein Getränk das zusammenführt und somit bestens gemeinsam und in gemütlicher Umgebung zu genieβen.

Bierverkostung ist deshalb nicht nur der Geschmack von Bier sondern ein Erlebnis für die Sinne……